DERMASEL THERAPIE NASENPFLEGE

MINERALIEN AUS DEM TOTEN MEER

MINERALIEN AUS DEM TOTEN MEER

Totes Meer Salz: Worauf beruht seine Wirkung?

Die positiven Effekte von Salz aus dem Toten Meer soll bereits Kleopatra bei ihren Schönheitsbädern geschätzt haben. Heutzutage loben von Hauterkrankungen geplagte Menschen seine Wirkung. Totes Meer Salz verbessert auf geradezu verblüffende Weise unter anderem das Hautbild bei Schuppenflechte – auch bekannt unter ihrem medizinischen Namen Psoriasis. Kureinrichtungen am Toten Meer erfahren seit Jahrzehnten großen Zulauf. Totes Meer Salz wird außerdem zur Anwendung Zuhause exportiert, zum Beispiel nach Deutschland. Was macht Totes Meer Salz so besonders?

Seine besonderen Eigenschaften sorgen für den außergewöhnlichen Inhalt des Toten Meeres. In das nahezu in sich abgeschlossene Gewässer fließen nur ein wenig Jordanwasser und Wasser aus mehreren unterirdischen mineralstoffreichen Quellen. Das rund 410 m unter dem Meeresspiegel und in einer extrem trockenen Klimazone gelegene Meer verdunstet reichlich Wasser, behält jedoch die festen Bestandteile wie Salze und Mineralien. Das führt zu einer außerordentlich hohen Salzkonzentration im Toten Meer: Statt üblicherweise bei Meerwasser 3 % sind es hier gut 30 %. Die enorme Salzdichte des Wassers gibt Schwimmern den bekannten enormen Auftrieb. Gleichzeitig steckt Totes-Meer-Wasser voller gesundheitswirksamer Inhaltsstoffe. Besonders reich ist es an Magnesium, Kalzium, Kalium und Brom.

Totes Meer Salz: Woraus setzt es sich zusammen?

In der Küche verwendetes Kochsalz oder Haushaltssalz hat mit dem Salz aus dem Toten Meer kaum etwas gemein. Schon gar nicht kann es als Ersatz für Totes Meer Salz als medizinische Anwendung dienen. Im Gegenteil: Als Badezusatz verwendetes Kochsalz würde die Haut stark austrocknen. Außerdem enthält Haushaltssalz nicht die wichtigen Mineralien und Spurenelemente wie Totes Meer Salz. Auch der Salzgehalt der übrigen Meere ist keine Alternative zu diesem besonderen Salz.
Mit seinen gesundheitlich wertvollen Inhaltsstoffen ist Totes Meer Salz seit Anfang der 70er Jahre als Arzneimittel zugelassen. Mit seinen spektakulären Erfolgen erwarb sich es sich rasch einen hervorragenden Ruf. Besondere Erwähnung verdienen die positiven hautwirksamen Eigenschaften von:

  • Magnesium: Magnesium-Ionen erreichen den stoffwechselaktiven Hautbereich, wo sie auf den ganzen Energiestoffwechsel der Haut wirken. So legen sie zum Beispiel in der Epidermis regelrechte Salzdepots an und halten damit die Haut feucht und geschmeidig.
  • Kalzium: Das Mineral wirkt Allergien und Infektionen entgegen. Kalzium lindert Juckreiz und beruhigt sensible Haut.
  • Kalium: Es regelt den Wasserhaushalt in der Haut, wirkt entzündungshemmend und fördert die Abwehrkräfte.
  • Brom: Ohnehin für seine beruhigende Wirkung bekannt, überträgt Brom diesen positiven Effekt auch auf die Haut. Außerdem reguliert Brom den Erneuerungsprozess der Haut und normalisiert Hautabschuppungen, die zum Beispiel bei Psoriasis verstärkt auftreten.

Das Mineralien-Wunder: Totes Meer Salz

mehr als nur ein Salz

auf 1.000 g (Durchschnittswerte) mg/kg
1. Chlorid (CI-) 455.488,0
2. Kalium (K+ 127.564,0
3. Magnesium (Mg2+) 85.157,0
4. Natrium (Na+) 58.800,0
5. Bromid (Br-) 4.462,0
6. Calium (Ca2+) 3.826,0
7. Carbonat (CO32-) 2.203,0
8. Hydrogencarbonat (HCO3-) 1.525,0
9. Sulfat (SO42-) 555,0
10. Fluorid (F-) 93,0
11. Eisen (Fe3+) 92,0
12. Hydrogenphosphat (HPO42-) 65,0
13. Jodid (J-) 50,0
14. Ammonium (NH4+) 35,0
15. Strontium (Sr+) 16,0
16. Mangan (Mn2+) 4,3

Zur Intensiven Reinigung und Befeuchtung der Nase


Zur Vorsorge in der Erkältungszeit und bei Pollenflug


Für Kinder geeignet


Einfache Handhabung


Mit Totes Meer Salz

Zu den Produkten

Pflichtext:

DermaSel® Therapie Totes Meer NasenspülsalzLIQUID (Medizinprodukt)

Inhaltsstoffe:
Natriumchlorid Ph. Eur. (pharmazeutisches Kochsalz), Maris Sal (Totes Meer Salz), Wasser. Ohne Konservierungsstoffe, ohne weitere Zusätze.

Anwendungsgebiete:
Zur gründlichen Reinigung, Befreiung und intensiven Befeuchtung der Nase im Rahmen von Nasenspültherapien mit einer Handelsüblichen Nasendusche:
• Zur Linderung bei Heuschnupfen und Allergien
• Bei Schnupfen-Symptomen in der Erkältungszeit
• Bei trockener Nase und festen Borken
• Zur Befeuchtung trockener Nasenschleimhaut

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Murnauer Markenvertrieb GmbH, 63324 Egelsbach.

DermaSel® Therapie Totes Meer Nasensalbe (Kosmetikum)

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Glycerin, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Cetearyl Alcohol, Ethylhexyl Stearate, Isopropyl Palmitate, Dicaprylyl Ether, Zinc Oxide, Panthenol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Glyceryl Stearate, Polyglyceryl-6 Behenate, Polyglyceryl-6 Stearate Sodium Stearoyl Glut­amate, Maris Sal (Dead Sea Salts), Magnesium Chloride (Dead Sea Magnesium Salt), Sodium Hyaluronate, Caprylyl Glycol, Propylene Glycol, Decylene Glycol, Silver Chloride, Citric Acid, Tita­nium Dioxide, Xanthan Gum, Piroctone Olamine, Phenoxyethanol, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate.

Anwendungsgebiete:
Bei erhöhter Beanspruchung in der Allergie- oder Erkältungszeit wird die empfindliche Haut um die Nase oft trocken und gereizt. Bei regelmäßiger Anwendung kann die DermaSel® Therapie Nasensalbe Hauttrockenheit und Reizungen entgegenwirken. Mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen auf­tragen und sanft einmassieren. Weiße Salben­spuren sind typisch für den Zink-Gehalt und ver­schwinden nach dem Einmassieren. Die pflegende Salbe kann über einen längeren Zeitraum angewendet werden.