DERMASEL THERAPIE NASENPFLEGE

DIE FUNKTIONSWEISE DER NASE

DIE NASE

1. Siebbein
2. Obere Nasenmuschel
3. Mittlere Nasenmuschel
4. Untere Nasenmuschel
5. Nasenvorhof
6. Rachen
7. Harter Gaumen
8. Zunge
9. Zahn

...als Teil des Atmungsorgans

Nase, Luftröhre und Lunge bilden gemeinsam das Atmungssystem. Dabei funktioniert die Nase nicht bloß als Eintritt für frische Luft und als Austritt für verbrauchte Luft. Die Nase übernimmt beim Atmen mehrere wichtige Aufgaben. Die innere Nase befeuchtet über die Nasenschleimhaut trockene Luft und erwärmt dank ihrer guten Durchblutung kalte Luft. Die Nase reinigt sogar einströmende Luft von Verschmutzungen und Krankheitserregern. In den Nasenlöchern befinden sich spezielle Haare, in denen beim Einatmen Staub, Sandkörner oder kleine Insekten hängenbleiben. Sie lösen Niesreiz aus, woraufhin die Fremdkörper geradezu aus der Nase herausgeschleudert werden. Deshalb sollte Niesen niemals unterdrückt werden. Kleinste Teilchen jedoch können die Nasenhaare am Eingang der Nasenlöcher überwinden. Sie gelangen zur Nasenschleimhaut mit den feinen Flimmerhärchen, die diese winzigen unerwünschten Partikel abtransportieren. Mit ihrer Funktionsweise trägt die Nase wesentlich zur Gesundheit des gesamten Atmungssystems einschließlich der Lunge bei.

...als Teil des Immunsystems

Mit ihrem mechanischen Abwehrsystem über Nasenhaare und Flimmerhärchen unterstützt die Nase das körpereigene Immunsystem. Während die Nasenhaare zunächst gröber strukturierte Fremdkörper fernhalten, filtern die Flimmerhärchen der Nasenschleimhaut anschließend die feineren, oft schädlichen Bestandteile heraus. Die Flimmerhärchen befinden sich in ständiger Bewegung wie ein Getreidefeld, das sich im Wind wiegt. Auf den mit einer klebrigen Schleimschicht überzogenen Härchen bleiben die Fremdkörper haften. Die steten Wellenbewegungen der Flimmerhärchen laufen synchron Richtung Rachenraum und transportieren den Schleim samt seiner Fracht dabei mit. Anschließend wird der Rachenschleim ausgehustet oder heruntergeschluckt und von der Magensäure zerstört. Diese frühe Beseitigung von Schadstoffen einschließlich Krankheitserregern wie Bakterien und Viren hilft dem Immunsystem sehr.

...als Teil des Riechorgans

Im oberen Bereich der Nasennebenhöhlen befindet sich die rund zehn Quadratzentimeter große Riechschleimhaut. Ihre Riechzellen leiten über Riechnerven und Riechkolben die Geruchsempfindungen ins Gehirn. Geruchseindrücke schützen vor gesundheitsschädlichen Einflüssen wie verdorbener Nahrung oder riechbaren giftigen Gasen. Bei erkältungs- oder allergiebedingter Nasenschwellung und erhöhter Schleimbildung ist das Riechvermögen beeinträchtigt oder fällt aus.


Zur Intensiven Reinigung und Befeuchtung der Nase


Zur Vorsorge in der Erkältungszeit und bei Pollenflug


Für Kinder geeignet


Einfache Handhabung


Mit Totes Meer Salz

Zu den Produkten

Pflichtext:

DermaSel® Therapie Totes Meer NasenspülsalzLIQUID (Medizinprodukt)

Inhaltsstoffe:
Natriumchlorid Ph. Eur. (pharmazeutisches Kochsalz), Maris Sal (Totes Meer Salz), Wasser. Ohne Konservierungsstoffe, ohne weitere Zusätze.

Anwendungsgebiete:
Zur gründlichen Reinigung, Befreiung und intensiven Befeuchtung der Nase im Rahmen von Nasenspültherapien mit einer Handelsüblichen Nasendusche:
• Zur Linderung bei Heuschnupfen und Allergien
• Bei Schnupfen-Symptomen in der Erkältungszeit
• Bei trockener Nase und festen Borken
• Zur Befeuchtung trockener Nasenschleimhaut

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Murnauer Markenvertrieb GmbH, 63324 Egelsbach.

DermaSel® Therapie Totes Meer Nasensalbe (Kosmetikum)

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Glycerin, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Cetearyl Alcohol, Ethylhexyl Stearate, Isopropyl Palmitate, Dicaprylyl Ether, Zinc Oxide, Panthenol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Glyceryl Stearate, Polyglyceryl-6 Behenate, Polyglyceryl-6 Stearate Sodium Stearoyl Glut­amate, Maris Sal (Dead Sea Salts), Magnesium Chloride (Dead Sea Magnesium Salt), Sodium Hyaluronate, Caprylyl Glycol, Propylene Glycol, Decylene Glycol, Silver Chloride, Citric Acid, Tita­nium Dioxide, Xanthan Gum, Piroctone Olamine, Phenoxyethanol, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate.

Anwendungsgebiete:
Bei erhöhter Beanspruchung in der Allergie- oder Erkältungszeit wird die empfindliche Haut um die Nase oft trocken und gereizt. Bei regelmäßiger Anwendung kann die DermaSel® Therapie Nasensalbe Hauttrockenheit und Reizungen entgegenwirken. Mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen auf­tragen und sanft einmassieren. Weiße Salben­spuren sind typisch für den Zink-Gehalt und ver­schwinden nach dem Einmassieren. Die pflegende Salbe kann über einen längeren Zeitraum angewendet werden.